skip to content

Friedrike "zusammengefasst"
19.01.2018 16:09:30

Region. Der Wintersturm "Friederike" ist am Donnerstagabend mit zum Teil Windstärke zehn durch unsere Region gezogen. An der Wetterstation in Hoyerswerda wurden in der Spitze Böen von 106 km/h gemessen, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Auf der A 13 bei Ortrand ist ein LKW-Fahrer tödlich verletzt worden. Sein Sattelzug war durch den Orkan umgekippt und der Mann eingeklemmt worden. Hunderte Bäume kippten während des Orkanes um. Freileitungen waren im Bereich Großkoschen und Tätzschwitz betroffen, etliche Orte dadurch mehrere Stunden ohne Strom. Das Aufräumen konnte in einigen Bereichen erst am Morgen erfolgen, um die Rettungskräfte nicht unnötig zu gefährden. In Bischofswerda waren Gäste und Angestellte des Berg-Gasthofes eingeschlossen und konnten erst am Freitag "befreit" werden. Das Betreten des gesamten Stadtwaldes und weiterer Areale am Butterberg ist mittlerweile bis auf weiteres verboten worden. Mehr als 20 Straßen im Landkreis waren gesperrt und konnten erst schrittweise wieder freigegeben werden. Die Regionalleitstelle Ostsachsen verzeichnet bis zum Morgen knapp 600 Einsätze im Landkreis. (red/jw)

Touristinformation Hoyerswerda zieht positive Bilanz
19.01.2018 15:59:50

Hoyerswerda. Die Touristinformation Hoyerswerda zieht nach einem Jahr am Standort im Bürgerzentrum in der Altstadt ein positives Fazit. 11.000 Besucher fanden 2017 den Weg in die Stelle in der Altstadt. Das sind rund 3000 mehr als 2015 als sich die Information noch in der Schlossergasse befand. Danach war sie zwischenzeitlich in der Lausitzhalle untergebracht, mit deutlich weniger Frequenz. Am häufigsten wird hier übrigens nach Stadtplänen sowie Fahrradrouten für das Seenland nachgefragt. Aber auch die zahlreichen Broschüren wecken natürlich das Interesse. Hier kommt bald eine neue dazu, denn auch 2018 und 2019 bietet das Lausitzer Seenland ein reichhaltiges Programm: Nachzulesen gibt es dies ab kommender Woche in der neuen Zweijahres-Ausgabe des „Seenland Magazins“ – in einer Rekordauflagenzahl von 180.000 Stück. Auch die Mitarbeiter der Touristinfo stehen vor einem spannenden Jahr – thematisch zwischen „750 Jahre Hoyerswerda“ und dem Film über den Liedermacher Gerhard Gundermann, erwarten sie natürlich einen großen Ansturm ob persönlich, am Telefon oder via Mail. (lhw(jw)

Lebensräume-Ausblick für 2018
19.01.2018 15:54:44

HY/Region. Bernd Wogawa hat Lebensräume Vorstand Axel Fietzek im Interview. Die Pläne des Wohnungsunternehmens für 2018 werden vorgestellt.

Veranstaltungstipps für den 20./21.01.2018
19.01.2018 13:41:01

Lausitz. Veranstaltungstipps

Wetter für den 20./21.01.2018
19.01.2018 13:40:14

Lausitz. Wetter

Interview mit dem Intergrationsbeauftragten des Sportbundes Bautzen
19.01.2018 09:05:42

Hoyerswerda. Thomas Hentschel vom Kreissportbund Bautzen im Interview mit Lars-Henrik Wacker.

Neues Programmheft der VHS Hoyerswerda
18.01.2018 17:12:03

Hoyerswerda. Die Volkshochschule Hoyerswerda stellte am Morgen das neue Programmheft für das Frühjahrssemester vor. Neben den üblichen Schwerpunkten wie Sprache, Handwerk oder Technik bietet die VHS auch einige Neuheiten. So beispielsweise ein Workshop in „Kreativer Biografie“ oder Kochkurse mit Spezialitäten aus Jamaika und Mazedonien. Ab 26. Februar beginnt das neue Semester. Interessierte erhalten die Hefte in Hoyerswerda u.a. im Lausitz-Center oder der Stadtinformation. Bei den Gemeindeverwaltungen der umliegenden Orte ist das Programm ebenfalls erhältlich. Anmeldungen werden direkt bei der VHS, per Telefon unter 03571 / 600 800 oder auf der Homepage vhs-hoyerswerda.de angenommen. (lhw)

Warnstreik vor den Toren von Bombardier
18.01.2018 16:55:01

BZ. Etwa 200 Beschäftigte des Bautzener Bombardier-Werkes sind heute Vormittag dem Aufruf der IG Metall Ostsachsen zum Warnstreik gefolgt. Damit wollten sie den Forderungen der Arbeitnehmerseite in den gegenwärtigen Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen. Diese beinhalten sechs Prozent mehr Lohn und eine Wahloption auf Reduzierung der Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden pro Woche. Diese Option soll für bis zu 24 Monate wählbar sein und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit ermöglichen. Der erste Bevollmächtigte der IG Metall Ostsachsen, Jan Otto, beklagte, dass die Beschäftigten der ostdeutschen Metallindustrie nicht von der derzeit positiven Grundstimmung in der Wirtschaft profitierten. Sie sollten nunmehr mit einer Lohnerhöhung von zwei Prozent abgespeist werden, was für die IG Metall nicht akzeptabel sei. Zudem würden sich die Arbeitgeber gegen den Einstieg in eine wirkliche Verkürzung der Arbeitszeit sperren. Gleichzeitig beschwor der Bevollmächtigte die Solidarität der Bautzener Waggonbauer mit ihren von Arbeitslosigkeit bedrohten Kollegen in Görlitz und Niesky. (mu)

MIT-Neujahrsempfang
18.01.2018 16:53:39

Landkreis Bautzen. Bereits zum 8. Mal fand kürzlich in Kamenz der MIT-Jahresempfang des Kreisverbandes Bautzen statt. Erneut waren mehr als 150 Gäste aus Wirtschaft, Sport und Politik der Einladung der CDU-Mittelstandsvereinigung ins Kamenzer Landratsamt gefolgt. Bereits traditionell, wurde auch diesmal ein Sportverein des Landkreises für seine vorbildliche Jugendarbeit geehrte. Über eine 500 Euro Spende konnte sich in diesem Jahr die Abteilung Tischtennis des TuS 1890 Gersdorf-Möhrsdorf freuen. Zuvor war jedoch die Entwicklung der Tourismuswirtschaft in Sachsen das bestimmende Thema. Immerhin nimmt der Landkreis Bautzen mit 3.500 Beschäftigten hier einen Spitzenplatz ein. Entsprechend zeichnete auch Landtagspräsident und Festredner Matthias Rösler ein positives Bild der zukünftigen touristischen Entwicklung, insbesondere in der Lausitz. (hps)

Wetter für den 19.01.2018
18.01.2018 12:20:53

Lausitz. Wetter

Veranstaltungstipps für den 19.01.2018
18.01.2018 12:19:39

Lausitz. Veranstaltungstipps

Einsatz zum Schutz der Jungstörche
17.01.2018 16:47:23

Hoyerswerda. Jungstörche vor dem Ertrinken retten – das war die heutige Aufgabe der Feuerwehr und der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda. Das Storchennest am Elstergrund im Ortsteil Dörgenhausen musste nach längerer Zeit dringend instandgesetzt werden. Im Laufe der vielen Jahre war das Nest, viel zu hoch geworden. Humus, Kot und andere Ablagerungen führen dazu, dass das Regenwasser nicht mehr ablaufen kann – für den Nachwuchs ist das eine tödliche Falle. Die Freiwillige Feuerwehr zeigte sich nach dem Einsatz zufrieden und betonte, dass der Vorgang alle zwei bis drei Jahre wiederholt werden muss, um die Vögel dauerhaft vor dem Ertrinken zu bewahren. Um Adebar das Nest zu reinigen, musste natürlich der Strom für die angrenzenden Grundstücke abgestellt werden. Böse war darüber aber sicherlich niemand. (lhw)

VBH investieren 6,5 Millionen Euro
17.01.2018 14:08:57

HY/Region. Die Hoyerswerdaer Versorgungsbetriebe haben 2017 erfolgreich abgeschlossen. Den aktuellen Zahlen nach, ist ein Gewinn von 7,5 Millionen Euro erwirtschaftet worden, erklärt Geschäftsführer Steffen Grigas am Mittwoch. Mit den Gewinnen aus Strom, Gas, Wasser und Fernwärme werden die Verluste des Lausitzbades und der Lausitzhalle sowie, wenn vorhanden, die der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda im Stadtwerke-Verbund ausgeglichen.

Im vergangenen Jahr wurden seitens der VBH 5,3 Millionen Euro investiert. Fast neun Kilometer Kanäle und gut 7 Kilometer Stromkabel sind ersetzt oder komplett neu verlegt worden. Unter anderem wurden am Regenwasserpumpwerk am Kamenzer Bogen und am Wasserwerk in Zeißig wurden Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Wie auch in den Vorjahren konnten rund 90 Prozent aller Aufträge an regionale Firmen vergeben werden, das soll möglichst auch 2018 so sein. Hier sieht das Budget rund 6,5 Millionen Euro vor. Damit werden knapp elf Kilometer Kabel und Rohrleitungen angefasst. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören:

- der aktuelle bereits laufenden Leitungsbau am Neumarkt in der Hoyerswerdaer Altstadt

- Die Verlegung von Strom, Wasser und Abwasser entlang des Radweges am Scheibesee. Hier soll auch eine Trafostation gebaut werden. (1,3 Kilometer)

- Im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt in Dörgenhausen werden ebenfalls Medien erneuert oder umverlegt.

- An der Bautzener Allee wird in diesem Jahr der dritte Bauabschnitt der Kanalsanierung in Angriff genommen. Auf gut 360 Metern zwischen der Niederkirchner- und Klinkert Straße werden die fast einen Meter dicken Rohre neu ausgekleidet. Behinderungen sind hier überschaubar, denn es wird im sogenannten Inlinerverfahren gearbeitet.
- In der Zusestraße wird auf gut einem halben Kilometer und in der Virchowstraße auf 900 Metern der Regenwasserkanal saniert.

- Bereits im vergangenen Jahr geplant, aber aufgrund des noch nicht erfolgten Straßenausbaus zwischen Knappenrode und Maukendorf verschoben - sollen 2018 an der Kreisstraße Gasleitungen und Abwasserrohre umverlegt werden.

- Das gleiche gilt für die sogenannte "Südleitung". Die Betonleitung für das Trinkwasser soll im Zuge der Arbeiten der Landestalsperrenverwaltung auf dem Abschnitt zwischen Bautzener und Spremberger Brücke aus dem Deich herausgenommen werden. Bereits 2017 waren die Arbeiten angekündigt, nun sollen sie wohl auch erfolgen.

- Am Bahnübergang Dresdner Straße sind Medienerneuerungen bei Strom und Gas vorgesehen. Hier allerdings laufen noch die Verhandlungen mit der Deutschen Bahn.

- Im Zuge der Ortsumgehung wird auch in Industriegelände seitens der VBH gebaut. Zwischen den Straße D und A müssen Kabel und Rohre verlegt werden.

- Weitere Freileitungen (1,7 km) werden in Dörgenhausen und Bröthen verschwinden. Bis 2022 soll das Projekt soweit gediehen sein, das die meisten Stromleitungen in allen Ortsteilen unterirdisch verlaufen.

- in punkto E-Mobilität soll ebenfalls investiert werden. Drei neue Stromtankstellen werden am Neumarkt, dem Parkplatz in der Frentzelstraße sowie am Pforzheimer Platz installiert. Zudem werden die Säulen am "Schwarzen Markt" in der Altstadt sowie am Lausitzcenter erneuert.

In diesem Jahr können die Versorgungsbetriebe übrigens ihren 25. Geburtstag feiern. Babybonus, Familienfest und weitere Aktion sind dazu geplant. (jw)

Veranstaltungstipps für den 18.01.2018
17.01.2018 11:08:45

Lausitz. Veranstaltungstipps

Wetter für den 18.01.2018
17.01.2018 10:51:01

Lausitz. Wettervorschau

Parken verboten
16.01.2018 15:31:24

HY. Ab sofort das Parken auf der Freifläche am Nebeneingang des Hoyerswerdaer Lausitzcenters verboten. Zwar sei dies bisher von der Stadt geduldet worden, nun gelte die Regelung aber nicht mehr, heißt es aus dem Rathaus. Das Areal an der Einsteinstraße war Ende des Jahres an einen privaten Investor verkauft worden, der darauf eine Spielothek errichten will. Entlang der Stichstraße sind einige Zeitbeschränkte Parkflächen ausgewiesen. (red/jw)

Sparkassenfilialen mit neuen Öffnungszeiten
16.01.2018 14:53:58

Lauta. Die Filiale der Ostsächsischen Sparkasse Dresden in Lauta wird ab Februar verkürzte Öffnungszeiten haben. Grund seien geringere Kundenströme im Servicebereich. Selbst viele Senioren holen sich heute ihr Bargeld am Automaten, stecken ihre Überweisung in den dafür vorgesehenen Briefkasten oder haben sich gemeinsam mit Familienangehörigen das Online-Banking der Sparkasse zu Eigen gemacht, erklärt Sparkassensprecher Andreas Rieger. Da man aber an den bislang 100 Filialen festhalten wolle, habe man das Öffnungszeitenkonzept angepasst. Mittwoch und Freitag würde bereits um 13 Uhr geschlossen. An den weiteren Wochentagen wäre eine Mittagspause von 13 bis 14 Uhr vorgesehen. Aber um den Bedarf am individuellen Beratungsangebot zu decken, wird dafür die Sprechzeit nach Vereinbarung von 9 bis 18 Uhr, auf 9 bis 20 Uhr erweitert, so Andreas Rieger. Auch weitere Filialen in der Region werden ab Februar geänderte Öffnungszeiten haben. (jw)

Bernsdorf:

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Hoyerswerda Altstadt:

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 18:00

Hoyerswerda – "Lausitzhalle":

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 18:00

Hoyerswerda - "Kühnichter Heide":

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00

Hoyerswerda – "Lipezker Platz"

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Königsbrück:

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Schwepnitz:

Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00

Lauta:
Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Lohsa:
Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Wittichenau:
Beratung nach Vereinbarung:
Mo-Fr: 09:00 -20:00
Servicezeiten:
Montag: 09:00 - 13:00
Dienstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 13:00

Servicezeit Recht
16.01.2018 14:02:54

HY/Region. In der aktuellen Ausgabe der Servicezeit Recht befasst sich Anwalt Hagen Döhl mit einem etwas ungewöhnlichen Fall. Ein zugelaufener Hund, spielt darin eine Rolle.

Stadtbibliothek mit guten Zahlen
16.01.2018 12:15:47

HY/Region. Die Hoyerswerdaer Stadtbibliothek steht trotz weiter sinkender Bevölkerung gut da. Neue Medien, Veranstaltungskonzepte und die "Nachwuchsarbeit, sind dabei Bausteine, wie Leiterin Annekathrin Trojahn im Gespräch erklärt.

Wetter für den 17.01.2018
16.01.2018 12:13:56

Lausitz. Wetter