skip to content

Richtfest an Bautzener Rettungswache
23.05.2018 17:18:35

Am Ersatzneubau der Rettungswache Bautzen-Ost ist Richtfest gefeiert worden. Der Landkreis Bautzen errichtet hier anstelle eines alten Garagentraktes einen Neubau mit vier Stellplätzen, die der zu erwartenden Änderung der DIN-Norm entsprechen. Demnach müssen pro Fahrzeug 55 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Damit können die Fahrzeuge optimal gereinigt und desinfiziert sowie beladen werden. Ein zweiter Garagenteil mit ebenfalls vier Stellplätzen bleibt erhalten, ebenso wie der Mittelbau mit dem Sozialtrakt. Die Bausumme liegt bei 1,6 Millionen Euro. Wie der erste Beigeordnete des Landrates, Udo Witschas, erklärte, verfügt der Landkreis nach der Fertigstellung im November über ein Netz von 17 modernen Rettungswachen, davon allein zwei in der Kreisstadt Bautzen. (mu)

Stop & Go (Stand 23.05.2018)
23.05.2018 16:58:58

Region. Auf der A4 zwischen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla gibt es in beiden Richtungen Bauarbeiten. Die Fahrbahnen sind eingeengt. (31.08.2018)

Gleiches gilt für die A4 zwischen den Abfahrten Ohorn und Burkau. Dort gibt es ebenfalls in beide Fahrtrichtungen Baustellen. Stau und Unfallgefahr. (28. Juni)

Am kommenden Wochenende (25.-27.05.) kommt es in der Bautzener Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Aufgrund des Stadtfestes sind zahlreiche Straßen komplett gesperrt. Parkplätze in diesem Bereich sind nicht ausreichend vorhanden. Besucher sollten sich darauf einstellen.

Der Postplatz in Bautzen - ist von der Einmündung Bahnhofstraße bis zur Einmündung Karl-Karl-Marx-Straße vollgesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (Juli 2018)

Ab Montag nächster Woche (28.05.) wird in der Bautzener Mozartstraße gebaut. Zuerst werden Medien verlegt im Anschluss erfolgt der grundhafte Ausbau. Autofahrer müssen sich im Bereich auf Einschränkungen einstellen. (Juli 2018)

Auf der B 96 zwischen Wartha und Caminau kann es zu Behinderungen kommen. Grund ist der Bau eines Radweges. Eine Ampel regelt den Verkehr. (15. Juni)

Die B 96 ist auf dem Abschnitt zwischen Großsärchen und dem Abzweig Neubuchwalde komplett gesperrt. Umgeleitet wird großräumig über Hoyerswerda, die S 108 in Lohsa und dann über B 156 Uhyst nach Bautzen. In Uhyst kann auch auf die B 101 gewechselt und dann über Milkel und Königswartha wieder auf die B 96 aufgefahren werden. (15.08.2018)

Die Ortsverbindung zwischen Maukendorf und Knappenrode ist gesperrt. Hier wird über Koblenz und Mortka, die S 108 Lohsa und Hoyerswerda umgeleitet. (30.10.2018)

Die S 95 im Hoyerswerdaer Ortsteil Dörgenhausen ist voll gesperrt. Umgeleitet wird großräumig über die B 97 (Görlitzer Brücke in Hoyerswerda), die B 96 sowie Brischko und Wittichenau. (15.11.2019)

Der Neumarkt in der Hoyerswerdaer Altstadt ist vollgesperrt. Die Umfahrung ist über die Kolpingstraße, B 96 und Senftenberger Vorstadt ausgewiesen. (Juni 2018)

Der Schmiedeweg in Hoyerswerda ist inklusive Bahnübergang komplett gesperrt. Die Straße wird im Zuge der Arbeiten zur Ortsumfahrung verbreitert und ein Rad- sowie Gehweg gebaut. Bis Mitte Juli sind die Arbeiten vorgesehen. (14.07.2018)

Die Herweghstraße in der Hoyerswerdaer Altstadt ist gesperrt. Hier werden Hausanschlüsse erneuert. (22.06.)

Der Deichweg an der "Schwarzen Elster" ist zwischen der Spremberger und Bautzener Brücke in Hoyerswerda gesperrt. Eine Umleitung für Radler und Fußgänger ist ausgewiesen. (31.01.2019)

Die Lessingstraße in Bernsdorf ist in Höhe der Nummer 28 komplett gesperrt. Hier wird ein Hausanschluss gebaut. (02.06.2018)

Im Bernsdorfer Ortsteil Großgrabe sind die Mittelstraße und die Straße "Am Saleskbach" komplett gesperrt. Hier werden Kabel verlegt. (08.06.)

In Straßgräbchen wird in der Schulstraße gebaut. Die Umleitung führt über die B 97 und S 94. (07.12.2018)

Die Ortsdurchfahrt (S100) in Panschwitz-Kuckau ist zwischen Am Kloster und dem Ortsausgang in Richtung Stiebitz voll gesperrt. Eine Umleitung führt über die S94, B98 und S111. (01.06.2018)

Zwischen Bloaschütz und Kamenz ist die S 100 vom Kunigundenberg bis Panschwitz-Kuckau ebenfalls komplett dicht. (29.06.2018)

In Kamenz gibt es drei Baustellen.

In der Wallstraße und Grüne Straße werden Medien neu verlegt und im Anschluss grundhaft ausgebaut. Eine Umleitung über die Hohe-, Ost- und Poststraße bzw. den Böhnischplatz ist ausgewiesen. (30.10.2018)
Die Weinbergstraße ist im Bereich zwischen der Mauerschleuse und Elsa-Brandströmstraße komplett gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen. (26.10.2018)

Die Haberkornstraße ist zwischen der Henselstraße und Zufahrt zur Kleingartenanlage komplett dicht. (31.08.2018)

In Elstra werden Markierungsarbeiten auf der Bischofswerdaer Straße durchgeführt. Eine Ampel regelt das Vorbeikommen. (08.06.2018)

In Pulsnitz ist die Waldstraße wegen Kanalbauarbeiten voll gesperrt. Umgeleitet wird über die Großröhrsdorfer Straße und "Zur Hufe". (30.08.)

Die S 104 (Königsbrücker Straße) ist zwischen Reichenbach und Reichenau komplett gesperrt. Hier wird eine Stützmauer erneuert und im Anschluss der Asphalt. Eine Umleitung erfolgt über Bischheim, Kamenz und die S 100. (31.10.2018)

Nun geht es wieder in den nördlichen Landkreis und nach Brandenburg

In Spreewitz ist die Südstraße im Bereich der Bahnbrücke halbseitig gesperrt. Hier werden Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt. Eine Ampel sorgt für das Vorbeikommen. (01.06.2018)

Die Ortsdurchfahrt Hosena ist gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Lauta, Bernsdorf und Grünewald. (2019)

Auf der Umleitungsstrecke wird zwischen Wiednitz – Grünewald die Brücke über das Ruhlander Schwarzwasser neu gebaut. Eine Ampel führt an der Baustelle vorbei. (12/2018)

In Lauchhammer ist die L 60 auf dem Abschnitt zwischen der Lichterfelder und Kostebrauer Straße komplett gesperrt. Grund dafür sind Straßenausbaumaßnahmen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (15. Juni 2018)

Die Brücke Wendenstraße in Spremberg ist voll gesperrt. Die Überführung wird noch bis Juli neu gebaut. (Juli 2018)

Bilanz der Hoyerswerdaer Verbraucherschützer
23.05.2018 14:45:39

HY. Die Hoyerswerdaer Verbraucherzentrale hat im vergangenen Jahr rund 3.500 Beratungen im Bereich von Recht und Finanzen, aber auch Energie und Ernährung durchgeführt. Ein Großteil der Ratsuchenden konnte in den verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen erreicht werden, knapp die Hälfte brauchte allerdings umfangreichere Auskünfte oder komplexe Hilfe. Gerade bei Geldanlagen sei die Gefahr des Verlustes sehr groß. Daher appellieren die Verbraucherschützer:

1. Kaufen Sie nie ein Produkt, das sie nicht verstehen. Je komplizierter die Erklärungen, umso größer seien meist die Faktoren, das es sich um risikobehaftete Anlagen handelt.

2. Überprüfen Sie die Laufzeit. Maximal 10 Jahre seien empfohlen. Bei der jetzigen Zinslage allerdings, heißt der Ratschlag. Je niedriger die Zinsen, umso geringer die Laufzeit um flexibel reagieren zu können.

3. Flexibilität ist das Stichwort Nummer drei. Darauf achten, dass die geplante Ansparsumme im Notfall verringert werden kann.

4. Auch wenn der oder die Versicherungsvertreter noch so nett sind, überprüfen und vergleichen sie die Angebote.

Im Interview klärt Geschäftsstellenleiterin Angelika Große über einige Betrugsmaschen auf und erklärt, worauf Sie achten sollten.

Veranstaltungstipps für den 24.05.2018
23.05.2018 11:47:43

Lausitz. Veranstaltungen für die Region

Wetter für den 24.05.2018
23.05.2018 11:15:09

Lausitz. Wetterprognose

Grundstücke zu verkaufen
22.05.2018 16:36:49

Bernsdorf. In Bernsdorf können sich Interessierte bereits für ein Grundstück im künftigen Eigenheimgebiet an der Friedrich-Engels-Straße vormerken lassen. Aktuell wird seitens der Verwaltung an einem Bebauungsplan für das Areal in der sogenannten "Schneider-Siedlung" gearbeitet. In mehreren Abschnitten soll das Gebiet erschlossen werden. Anfänglich sind 25 Grundstücke mit einer Größe von 800 bis 1.000 Quadratmetern vorgesehen. Baubeginn wäre laut Verwaltung ab dem zweiten Halbjahr 2019 möglich. (red/jw)

An der Kändlerstraße gilt wieder rechts vor links
22.05.2018 16:30:23

Bischofswerda. Nach nicht einmal zwei Monaten hat die Stadt Bischofswerda die Änderung der Verkehrsführung im Wohngebiet Klengelweg wieder rückgängig gemacht. In ihrem Zuge waren die Kändlerstraße als zentrale Achse zur Vorfahrtsstraße erhoben und die einmündenden Seitenstraßen als Nebenstraßen deklariert worden. Da es sich bei dem gesamten Gebiet um eine Tempo 30-Zone handelt, ist die Einrichtung von Vorfahrtsstraßen laut Straßenverkehrsordnung jedoch unzulässig. Auch der von der Stadtverwaltung geprägte Begriff der „Hauptzonenstraße“ für die Kändlerstraße existiert im Verkehrsrecht nicht. Darauf hatten Anwohner hingewiesen und Widerspruch gegen die Änderungen eingelegt, dem jetzt stattgegeben wurde. Somit gilt jetzt wieder im gesamten Wohngebiet rechts vor links.

Mühlentag in Hornow
22.05.2018 15:59:10

Hornow. Am Pfingstmontag ist Deutschlandweit bereits zum 25. Mal zum Mühlentag eingeladen worden. Allein in Sachsen und Brandenburg hatten rund 250 geöffnet. Die Besucher konnten sich durch die meist historischen und oft noch funktionstüchtigen Mühlen führen lassen. Thomas Balko hat sich in Hornow umgeschaut.

Servicezeit Recht
22.05.2018 11:02:37

Region. In der aktuellen Ausgabe der Servicezeit Recht geht es um die Scheidung. Anwalt Hagen Döhl erklärt, wie das Verfahren funktioniert.

Veranstaltungstipps für den 23.05.2018
22.05.2018 09:53:40

Lausitz. Veranstaltungsprogramm

Wetter für den 23.05.2018
22.05.2018 09:49:33

Lausitz. Wetteraussichten

"Seenlandbahn" startet mit den Sommerferien
18.05.2018 17:00:06

Region. Die Seenlandbahn soll auch in diesem Sommer fahren. Laut Bernsdorfs Bürgermeister Harry Habel gab es seitens des Landkreises und des Verkehrsverbundes Oberelbe für die Saison 2018 jetzt grünes Licht. Vorgesehen ist die Verbindung Dresden – Kamenz – Senftenberg an den Wochenenden in den Sommerferien zu bedienen. Samstag und Sonntag soll es jeweils früh eine Zugfahrt aus der Landeshauptstadt und abends zurückgeben. Eine Umstiegsmöglichkeit in Richtung Hoyerswerda sei ebenfalls vorgesehen. Ob die Bahn auch in Bernsdorf und Wiednitz hält, ist im Moment noch unklar. Aufgrund der entwidmeten Bahnsteige, müssten diese von einem Verkehrsunternehmen für den Zeitraum angemietet werden. Habel hofft trotzdem auf eine Lösung. Um den Betrieb der Seenlandbahn auch in den nächsten Jahren zu ermöglichen, hat der Bernsdorfer Bürgermeister die hiesigen Landtagsabgeordneten gebeten, sich für die Einstellung von Zuwendungen in Höhe von 200.000 Euro im Doppelhaushalt stark zu machen. Sollte das klappen, könnte man dann nach drei Jahren Laufzeit Bilanz ziehen und mit belastbaren Zahlen schauen, ob sich das Projekt rechnet, so Habel weiter. Die Seenlandbahn ist eine Direktverbindung von Dresden nach Senftenberg. Im Gegensatz zu zum ersten Versuch, ist sie jetzt individuell nutzbar und nicht mit Veranstaltungsangeboten verknüpft. (jw)

Schlecker mit neuem Mieter
18.05.2018 16:58:42

Bernsdorf. In die ehemalige Schleckerfiliale im Bernsdorfer Stadtzentrum zieht wieder Leben ein. Wie Bürgermeister Harry Habel mitteilt, seien Verträge mit dem Drogeriemarktbetreiber "Rossmann" geschlossen worden. Allerdings müsse noch ein Umbau der Filiale erfolgen. Daher geht er von einer Öffnung des Marktes erst im nächsten Jahr aus. Einen Schritt weiter ist auch der Umzug des Netto-Marktes. Für den geplanten Neubau gab es jetzt die Baugenehmigung aus dem Landratsamt, so Habel. (jw)

Maibaum in Kamenz "gefallen"
18.05.2018 16:56:39

Kamenz. „Klein, aber fein“ war der Maibaum auf dem Kamenzer Markt. Denn bei den Initiatoren, der „Stadtwerkstatt“ kam es in diesem Fall nicht auf die Größe, sondern die Geste an. Nach mehr als 23 Jahren „ohne“, wollte man die Tradition wieder neu beleben. Aufgestellt am 30. April, wurde der Baum am Donnerstag, nun zwar nicht geworfen aber professionell durch das Technische Hilfswerk abgebaut. Schließlich war es nur eine Leihgabe. Etwas mehr Besucher wären für die Organisatoren sicherlich schön gewesen, aber das könnte 2019 ja schon anders aussehen, wenn sich das Spektakel herumgesprochen hat. Das Rathaus hat immerhin versprochen, die Verpflegung für die Nachtwache im nächsten Jahr zu stellen, wenn sich irgendwer den „Hut aufsetzt“ und das Maibaumstellen, wie früher organisiert. (jw)

Neue Borde in der Bayerstraße
18.05.2018 16:55:41

Torno. Im Lautaer Ortsteil Torno soll mit Instandsetzungsarbeiten an der Bayernstraße begonnen werden. Die Brachen linkerhand seien mittlerweile komplett bebaut, daher müsste nun auch der Straßenstreifen endlich repariert werden, so Bürgermeister Frank Lehmann. Die Straßenborde werden in den nächsten Wochen ausgetauscht. Im Zuge der Arbeiten sollen auch die Stümpfe der gefällten Linden verschwinden. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 40.000 Euro. Anfang August sollen die Arbeiten beendet sein. (jw)

Wendische Kirchen in Kamenz
18.05.2018 16:54:24

KM. Im Lichthof des Rathauses in Kamenz ist eine neue Ausstellung zu sehen. Unter dem Titel "Wendische Kirchen zwischen Löbau und Lieberose" gibt es einen kleinen Streifzug durch die Lausitz. Fotograf Jürgen Matschie hat sie ins Bild gesetzt. Unter anderem sind die Johanneskirchen aus Hoyerswerda und Spremberg sowie die einst wendischen Kirchen aus Senftenberg und natürlich Kamenz zu sehen. Die Schau steht unter dem großen Thema Reformation und ist noch bis zum 28. Juni zu besichtigen. (jw)

Infoabend zum geplanten Hospiz
18.05.2018 16:39:10

Bischofswerda. Zum geplanten Umbau der Bischofswerdaer Fronfeste als Hospiz wird am 1. Juni ein Informationsabend durchgeführt. Erste Bauvorbereitungen sind bereits erfolgt und bei einem weiterhin günstigen Verlauf, könnte das Gebäude 2019 in Betrieb gehen. Der Geschäftsführer des Christlichen Hospizes Ostsachsen, Stephan Wilinski, sowie Renè Rixrath, der Leiter des Hospizes Siloah in Herrnhut werden die Pläne dazu vorstellen. Treff ist um 19:30 Uhr im Kirchgemeindehaus in der Kirchstraße 2. (red/jw)

BFV 08 zieht vorübergehend in den Sportpark
18.05.2018 16:35:59

Bischofswerda. Der Bischofswerdaer FV 08 wird nach dem voraussichtlichen Aufstieg in die Regionalliga seine Heimspiele zunächst im Wesenitzsportpark austragen. Der Stadtrat hat beschlossen, sich mit 50.000 Euro an der hierfür erforderlichen Ertüchtigung zu beteiligen. Davon sollen ein Sicherheitszaun und ein separater Zugang für Gästefans errichtet werden. Der BFV 08 selbst bringt einen Kostenanteil in Höhe von circa 78.000 Euro auf. Bereits von 2013 bis 2015 hatte die Stadt umfangreich in die Sportanlage investiert, allerdings hauptsächlich mit Blick auf die Leichtathletik. Als Fußballstadion diente der Sportpark zuletzt beim Pokal-Halbfinale gegen Lok Leipzig im März 2017, das von schwerer Randale überschattet war. Dauerhafte Spielstätte des BFV 08 soll jedoch die Volksbank-Arena, auch als Kampfbahn bekannt, bleiben, für deren Ertüchtigung allerdings erst 2019 Fördermittel in Aussicht stehen.

"Torbogen" berechnet
18.05.2018 15:03:23

Bernsdorf. Am Bernsdorfer Rathaus soll der historische Torbogen wieder aufgebaut werden. Im Stadtrat sind am Donnerstagabend die Pläne dafür vorgestellt worden. Inklusive der nötigen Verlegung der Rathausallee, werden die Kosten auf 80.0000 bis 90.000 Euro geschätzt.

Stadtrat Bodo Rudys hat sich in den vergangenen Jahr stark dafür gemacht, dass der historische Torbogen wieder aufgebaut wird. Zum mittlerweile schön sanierten Rathaus, wäre es ein weiteres i-Tüpfelchen um die Historie des einstigen Gutshofes zumindest optisch wieder erlebbar zu machen. Warum er einst wegkam, ist nicht ganz geklärt. Aber vermutlich wurde er mehrfach gerammt, so dass die Standfestigkeit nicht mehr gegeben war, erklärt Planer Thomas Gröbe. In den 90iger Jahren wurde er abgerissen. Nun der Neubau. Mal abgesehen vom Geld, ist das Unterfangen jedoch gar nicht so einfach, denn Baupläne gibt es nicht. Zahlreiche Fotos konnte die AG Stadtgeschichte zur Verfügung stellen, eines mit Briefkasten - brachte die Lösung. Mit seiner Hilfe konnte die einstigen Maße sozusagen hochgerechnet werden.

Ist die Rede vom Torbogen, haben viele die Einfahrt zum Rathaus im Blick. Hier jedoch wird er nicht stehen, sondern an seinem ursprünglichen Standort, damit wird man auch der Denkmalpflege gerecht. Die Realisierung des gesamten Vorhabens hängt noch von Fördermitteln ab. Avisiert ist 2019. (jw)

Wetter für Pfingsten
18.05.2018 11:09:28

Lausitz. Pfingstwetter